Das Badezimmer wird zur Wohlfühl-Oase

Nichts in den eigenen vier Wänden hat in den letzten Jahren so stark zugenommen wie die Bedeutung des heimischen Badezimmers. Wer heutzutage ein Bad neu einrichtet oder sein vorhandenes Bad saniert oder modernisiert, will nicht weniger als ein Traumbad. Für viele ist aus diesem Grund die Badewanne ein nicht wegzudenkendes Element des Badezimmers. Ein angenehmes Vollbad entspannt und bietet Komfort und Wohlgefühl, gerade in der kalten Jahreszeit. Andere wiederum nutzen die Badewanne auch für die tägliche Dusche. 

 Es gibt zahlreiche Wannentypen, aus denen die individuell passende Farbe, Form und Funktionen gewählt werden können. Gerade bei den topmodernen freistehenden Badewannen, die als Blickfang in der Mitte des Badezimmers platziert werden, gelten Form und Farbe als zentraler Aspekt. Eckwannen bieten die Möglichkeit, Eckflächen in klein geschnittenen Bädern optimal zu nutzen. So können Sie Platz sparen und müssen trotzdem auf keinerlei Komfort verzichten. Im Gegenteil: Eckwannen sind meist sehr geräumig, bieten zusätzliche Ablageflächen und sind ein optisches Highlight. Eine ovale Badewanne wirkt durch die geschwungene Form fließend und verbreitet ein exklusives Ambiente. Die Linien einer Rechteckwanne fügen sich hingegen gut in ein entsprechend gradliniges Bad ein. Perfekt für kleine Bäder sind Badewannen mit Einstiegstüren, damit ein einfacher Einstieg gewährleistet ist, wenn man gerade nur duschen möchte.

Als absoluter Inbegriff vom Luxus gilt die freistehende Badewanne. Die meisten Modelle haben großzügige Abmessungen und eignen sich daher nur für größere Badezimmer.  Sie finden Massagebäder toll? Es muss nicht gleich ein Whirlpool sein, damit Sie in den Genuss eines sprudelnden Vollbades kommen. Whirlpoolwannen haben die gleiche Wirkung, sind jedoch kleiner und dementsprechend kostengünstiger. Aus vielen Düsen strömt warmes Wasser in die Badewanne und verursacht eine angenehme Wasserzirkulation. Die Stärke der Strudel lassen sich je nach Bedarf regulieren, sodass Sie individuell die optimale Massagestärke einstellen können.

Wir beraten Sie gern und führen Sie Hand in Hand mit unserem Bad-Expertenteam durch die Renovierungsarbeiten  - sauber, zuverlässig und qualitätsgerecht! Wir organisieren die zeitliche Abfolge der Sanitärinstallateure sowie die verschiedensten Gewerke.

Sie möchten Ihr altes Bad modernisieren, haben aber Angst vor dem Aufwand und zu hohen Kosten? Eine Badmodernisierung muss nicht immer aufwändig und teuer sein. Meist genügt es bereits das Waschbecken, das WC oder die Dusche auszutauschen. 

Hier wurden in den letzten Jahren viele technische Neuheuten entwickelt. Spülrandlose WCs sind leichter zu reinigen und sparsamer beim Wasserverbrauch als herkömmliche Toiletten. Oder Sie entscheiden sich für ein hochmodernen Dusch-WC mit Intimdusche und beheizbarem Sitz. Ursprünglich für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung entwickelt, liegen bodenebene Duschen heute voll im Trend und sind aus den meisten Bädern nicht wegzudenken. Eine Echtglasduschabtrennung rundet die Badgestaltung ab und vereinen zeitloses Design mit Funktionalität und Komfort.

Aber auch eine neue Wandfarbe oder eine andere Beleuchtung kann Ihr Badezimmer bereits vollkommen verwandeln. Weiß oder Blau waren gestern. Sein Sie experimentierfreudiger bei der Farbauswahl und gehen Sie dabei auf Ihre Bedürfnisse ein. Das Bad ist für Sie ein Ort zum Entspannen? Dann sind warme und beruhigende Farben wie Orange oder ein dunkles Gelb genau richtig. Sie brauchen morgens etwas Frisches, um in die Gänge zu kommen? Greifen Sie zum Beispiel zu einem kräftigen Grün.

Kombinieren Sie verschiedene Lichtquellen. Ein heller Deckenstrahler beleuchtet den Raum. Direktes Licht über dem Spiegel erleichtert das Schminken oder Rasieren. Indirekte Lichtquellen bringen eine warme, gemütliche Atmosphäre den Raum. Achten Sie bei der Auswahl der Glühbirnen auf Energiesparlampen. So sparen Sie gleichzeitig Geld und Energie. Accessoires wie eine schöne Badematte, Handtücher und Kerzen runden den Gesamteindruck ab. Achten Sie hierbei auf farbliche Harmonie, damit der Raum nicht zufällig wirkt. 

Barrierefreie Bäder

Eigenständigkeit und Unabhängigkeit sind auch bei der Badgestaltung von besonderer Bedeutung. Diese zu fördern und zu erhalten bedeutet auch die Lebensqualität aufrecht zu erhalten. Sich im Spiegel sehen – leicht die Waschtischarmatur erreichen – mühelos vom WC aufstehen. Was für viele selbstverständlich ist, stellt Kinder, ältere Menschen und Behinderte oft vor extreme Schwierigkeiten. Dabei entscheiden diese Selbstverständlichkeiten schnell darüber, wie wohl, wie sicher und wie frei wir uns in unserem Bad fühlen. Hier sind Badkonzepte gefragt, die die Kleinen in ihrer Entwicklung bestärken und Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit in ihrer Eigenständigkeit unterstützen. Flexibel angelegte barrierefreie Bäder mit zum Teil überraschend einfachen, ergonomisch ausgefeilten Produktentwicklungen machen es möglich. Vorausschauende Planung ist dabei das Stichwort, das die Unabhängigkeit jeder Altersgruppe frühzeitig berücksichtigt und langfristig erhält.

Modernes Design und funktional intelligenter Komfort machen barrierefreie Bäder für Sanitärräume in öffentlichen Bereichen, Pflege- und Betreuungseinrichtungen bis hin zu privaten Bädern zur idealen Lösung. Mit vielen besonderen Komfortaspekten, die auch bei eingeschränkter Beweglichkeit in höchstem Maße unabhängig von fremder Hilfe machen und private Freiräume langfristig erhalten.

Der Umbau oder Modernisierung zur Barrierefreiheit wird sogar vom Staat unterstützt. Sowohl von der KfW als auch von der Pflegeversicherung gibt es Fördermöglichkeiten. Wir beraten Sie gern.

Was haben wir nicht alles in den letzten Wochen über das Thema Hygiene, Hände waschen, Abstand halten und Toilettenpapier gehört. Warum kaufen die Leute so unendlich viel Toilettenpapier? 

 Ganz genau kann das wohl keiner beantworten, obwohl es Vermutungen gibt. Jetzt stellen Sie sich vor in der Zukunft brauchen wir überhaupt kein Toilettenpapier mehr. Denn wenn wir so viel Wert auf Hygiene bei unseren Händen legen, was sinnvoll und wichtig ist, sollten wir genauso viel Hygiene und Sauberkeit darauf verwenden, sobald wir zur Toiletten gehen. 

So planen wir auch Ihr Bad.

Teilbadsanierung Dusche

Wellness für Ihr Zuhause

Barrierefreies Bad